Haus Schöser Hippach

Ferienwohnungen für 2 - 6 Personen Tel: 0043 664 43 64 069 Mail: info@haus-schoeser.at

Winter

Eine Winterwelt, die "Berge gibt": Das Skigebiet Mayrhofen mit seinen Skibergen Ahorn,
Penken, Rastkogel und Eggalm ist eine UrlaubsDestination der Superlative. Anspruchsvoll, abwechslungsreich,
vielfältig und unterhaltsam - damit sorgt Mayrhofen für den perfekten Wintergenuss unter Gleichgesinnten.
Intakte Natur, Top-Infrastruktur und maximale Vielfalt "beförderten" das Skigebiet Mayrhofen zum besten Skigebiet der Alpen.
Eine Rodelbahn befindet sich am Hainzenberg
und ist mit einer Gesamtlänge von 7 km die längste beleuchtete Naturrodelbahn des Zillertales.
 Die Auffahrt zur Rodelbahn auf 1.650 m Höhe ist bequem und schnell mit der Gerlossteinbahn möglich.
Entlang der Strecke laden urige Wirtshäuser zur gemütlichen Einkehr.

Neue Möslbahn ab Dezember 2018


NOCH MEHR KOMFORT BEI DEN MAYRHOFNER BERGBAHNEN
Die neue Möslbahn: Das Skigebiet Mayrhofen bekommt eine weitere  Zubringerbahn  Mayrhofen:

Noch mehr Komfort, noch mehr Pistenspaß für alle Ski‐Liebhaber, noch mehr Vielfalt ‐ 
Copyright © Doppelmayr
der Penken, beliebter Actionberg der Mayrhofner Bergbahnen, soll ab Dezember 2018 mit der  neuen Möslbahn für ein weiteres Highlight sorgen. Mit dem neuen Prunkstück soll nun die Flanke  zwischen dem Ortsteil Mösl am Hochschwendberg und der Horbergbahn erfolgreich erschlossen  werden.
 
Copyright © Doppelmayr
Die innovative 10er Einseilumlaufbahn der neuesten Generation D‐Line aus dem Hause  Doppelmayr verspricht dank einem Investitionsvolumen von 18 Millionen Euro noch mehr Komfort  und einzigartigen Pistenspaß für alle Skibegeisterten. Weitere 2,7 Millionen Euro sollen in die  Erweiterung der Pistenflächen investiert werden. Die ersten Arbeiten beginnen bereits im Herbst  2017.  Während es von Mayrhofen mit der Penkenbahn und Schwendau mit der Horbergbahn gewohnt  unkompliziert hinein ins Skivergnügen geht, gelangt man am Hochschwendberg derzeit noch mit dem  Skibus zum nächstgelegenen Einstieg ins Skigebiet. Das soll die neue Möslbahn am Hochschwendberg  ab Dezember 2018 ändern. Dann geht es mit der 10er Einseilumlaufbahn der hochmodernen D‐Linie  von Doppelmayr komfortabel und auf kurzem Weg ab auf die Piste.  Etwa 2.000 Personen soll die Möslbahn pro Stunde ins Herz des Skigebiets am Penken transportieren.  
 

Die seilbahnrechtliche Genehmigung wird im Frühjahr 2018 erwartet, sodass die neue Möslbahn  voraussichtlich mit dem Beginn des Skibetriebs im Dezember 2018 ihre Jungfernfahrt aufnehmen  wird. Neben der neuen Bergstation ist zusätzlich ein Restaurant geplant, das in einem eigenen  Gebäude untergebracht sein soll.  18 Millionen Euro werden die Mayrhofner Bergbahnen für den Bau der neuen Bahn investieren. Das  lohnt  sich  in  mehrfacher  Hinsicht,  denn  neben  Berg‐,  Mittel‐  und  Talstation  mit  Parkhaus  und  Lagerräumen werden weitere 2,7 Millionen Euro in die Bereitstellung neuer Pistenflächen investiert.  Auf sechs Hektar erwarten die Ski‐ und Snowboardfans dann zusätzlich 1,2 Pistenkilometer für noch  mehr Abfahrtsspaß.   Der Actionberg Penken steht nicht still. In Mayrhofen wird ein weiteres Highlight gesetzt.  So müssen Berge sein!

 

Technische Daten MÖSLBAHN:

  • Höhe Talstation: 1.377 m
  • Höhe Bergstation: 1.934 m
  • Horizontale Länge: 1.542,05 m • Fahrgeschwindigkeit: 6,0 m/s
  • Förderleistung: 2.000 P/h • Anzahl Kabinen: 44
 • Fahrzeit: 6,89 min

Copyright © Doppelmayr

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok